Tags:

Costitx

Costix - Mallorca

Der Ort liegt in der Gegend von Es Pla, dem Herzen des traditionellen Mallorcas. Costix hat sich seit alten Zeiten der Landwirtschaft gewidmet. Die Gegend wurde schon zu vorgeschichtlichen Zeiten besiedelt, wir die die zahlreichen archäologischen Funde beweisen. Der Ort wuchs um eine alte maurische Farm herum. Die „Bous von Costix“ („Stiere von Costix“) sind drei Stierköpfe, welche in den Resten der Talayot.Siedlung von Son Corró gefunden wurden, und sind heute das Wappen von Costix. Eine Replik der Bronzefiguren, welche im Jahr 1895 entdeckt wurden, kann heute im Kulturhaus, welches auch ein Museum der Ibero-Balearischen Fauna beherbergt, bewundert werden.

Die Pfarreikirche der Mare de Déu de Costitx, deren Bau gegen Ende des XVII. Jahrhunderts begonnen wurde, und die Windmühlen, ganz speziell die Mühle von Can Loi, welche zum Teil ihren originalen Mechanismus bewahrt hat, sind andere besuchenswerte Objekte.

Am Ausgang des Ortes befindet sich Sa Sínia, ein Brunnen aus maurischer Zeit, welcher vor kurzer Zeit saniert und renoviert worden ist. Ebenfalls maurischen Ursprungs ist der kleine Flecken Can Quiam. Die Bauernhäuser („Casals“) dieses Fleckens sind gute Beispiele der traditionellen, ländlichen Architektur von Mallorca.

Besonders erwähnenswert ist das Astronomische Observatorium von Mallorca. Es wurde im Jahr 1991 ins Leben gerufen, und sein Ziel ist es, astronomische Betrachtungen anzustellen und die Astronomie populär zu machen.

Leave a Reply