Das Heiligtum Bonany

Santuari de Bonay a Petra, Mallorca.

Photographer: Tobias Haase – CC Creative Commons

Das Heiligtum Bonany liegt auf 315 m Höhe über dem Berggipfel Bonany und wurde im 17. und 18. Jh erbaut. Es wurde mehrmals umgebaut und vergrössert, aber sein jetziges Aussehen ist den Baumassnahmen am Anfang des 20. Jhs. zu verdanken. Die Kirche hat die Form eines Kreuzes, ist von einem Gewölbe bedeckt, und hat keine Seitenkapellen. Das umzäunte Gebiet verfügt auch über ein Gasthaus und bis zum 1991 war es von den Eremiten bewohnt, deswegen kennt man ihn auch unter den Namen Ermita de Bonany. Die Tradition überliefert uns eine Geschichte, die 1609 passiert ist: in diesem Jahr hat die harte Trockenheit die Einwohner dazu gezwungen, auf den Berg in Prozession aufzusteigen, und den Regen auf diese Weise zu rufen. Das gewünschte Regen ist gefallen, und es gab eine gute Ernte auf dem Land. Von da an werden der Berg und die Heilige Maria der Kapelle Bonany genannt, das „gutes Jahr“ bedeutet.

Latest Comments

  1. Pingback: Petra – Balearische Inseln März 29, 2016

Leave a Reply