Es Llombards und Cala Lombards

By Olaf Tausch (Own work) [GFDL or CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

By Olaf Tausch (Own work) [GFDL or CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Es Llombards ist eine kleine Ortschaft mit ungefähr 500 Einwohnern. Ihre Geschichte geht auf das 18. Jh. zurück, als die gemeinsamen Tümpel auf Befehl von dem König Jaume II de Mallorca gebaut wurden, um die Wasservorsorgung zu garantieren. Zu diesen Zeiten war die Landwirtschaft der führende Wirtschaftszweig, der auf dem Weinanbau basierte. Heute wohnen hier auch einige Ausländer, in der Ortschaft und auf dem Lande, die entweder für immer hiergezogen sind oder Wochenendhäuser gekauft haben.

Cala Llombards

Cala Llombarts ist ein kleines Urlaubszentrum, das sich ab 1969 herausbildete. Zu meist besteht es aus Ein-Familien-Häusern.

Cala Llombards ist ein sehr gut erhaltener Strand von 45 m Länge und 130 m Breite, der von weissem und feinem Sand bedeckt ist. In der Umgebung von Cala Llombards hat sich ein in die Landschaft gut integriertes Wohngebiet entwickelt, trotzdem ist der Strand nicht überfüllt in den Sommermonaten. An der Küste kann man einige escars sehen, die traditionelle Gebäude für die Lagerung der Schiffe und Fische der mallorquinischen Fischer. Außerhalb der Bucht im offenen Meer befindet eine kleine bogenförmige Insel, die unter dem Namen Es Pontàs bekannt ist. Neben der Küste kann man parken.
Dienstleistungen: Ein Restaurant und ein Bar im Freien, man kann Liegestühle und Sonnenschirme mieten.

Leave a Reply