Handwerke aus Mallorca

Geblasenes Glas ist eines der repräsentativen Handwerke der Insel Mallorca und hat eine lange Tradition. Man bläst durch ein langes eisernes Rohr, an dessen Ende sich ein Klumpen mit zähem Glas befindet. Daraus formen die eifrigen Glasbläser freihändig wunderbare Formen. In den verschiedenen Werkstätten kann man die Glasbläser bei ihrer Arbeit bestaunen und ihre fertigen Produkte für das Heim (Lampen, Becher, Kristallwaren) kaufen.

Die Arbeiten aus Ton in den so genannten „Olleries“ sind ebenfalls eines der traditionellen Handwerke Mallorcas. Aus Ton werden Krüge, Becher, Teller und allerlei Hausrat hergestellt, dazu Blumentöpfe und „Siurells“. Diese Figuren aus weißem Ton und leuchtenden Farben waren ehemals Kinderspielzeug, und heute beliebte Artikel zum Dekorieren. Ähnliche Tonfiguren sind im gesamten Mittelmeerraum zu finden, wie auf Ibiza, Sardinien und Kreta. Obwohl man die Tonarbeiten in allen Orten der Insel Malloca finden kann, so ist es doch im Ort Pòrtol wo die meisten hergestellt werden. Hier kann man die fertigen Arbeiten in den Töpfereien selbst kaufen.

Die „Roba de llengües“ ist ein typischer Stoff von Mallorca, welcher für allerlei Arbeiten benutzt wird: Gardinen, Bettzeug, Handtúcher und vieles mehr. Es handelt sich um einen weißen Stoff mit einem speziellen Fischgrätenmuster in verschiedenen Farben.

Als „Llatra“ bezeichnet man Korbflechtereien aus den Zweigen einer Zwergpalme („Palmito“). Dieses Handwerk wurde besonders in Orten wie Artà und Capdepera ausgeübt, und noch heute findet man auf zahlreichen Märkten diese Korbflechtereien.

Die Industrie Mallorca ist sehr stark von dem Baugewerbe abhängig. Daneben gibt es in Inca und Umgebung eine gut entwickelte Leder- und Schuhindustrie. Ebenfalls wichtig ist die Produktion von Perlen und Schmuck in Manacor, und die Lebensmittelindustrie, mit Betrieben zur Herstellung von Käse und Wein.

Leave a Reply