Peguera

Ebenfalls im Ort Calvià, allerdings schon am Fuße des Tramuntana-Gebirges, liegt Peguera. Das Tramuntana-Gebirge ist das größte nicht bebaute Gebiet auf der Insel Mallorca. Es schützt Peguera vor dem kalten Nordwind, und deshalb erfreut sich Peguera eines besonderen Mikroklimas: im Winter ist die durchschnittliche Temperatur um einige Grade höher als in den umliegenden Orten. Das zieht in den Wintermonaten besonders viele Besucher an, und deshalb sind die Hotels und appartements in Peguera im Allgemeinen das ganze Jahr offen.

Die Strände von Peguera haben einen besonders weißen Sand, und sie sind vom scharfen Nordwind gut geschützt. Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut, und der Besucher findet hier Hotels, Geschäfte, Restaurants, Bars und alles was er braucht, um seinen Urlaub genießen zu können.

Die Strände von Peguera haben einen besonders weißen Sand, und sie sind vom scharfen Nordwind gut geschützt. Die Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut, und der Besucher findet hier Hotels, Geschäfte, Restaurants, Bars und alles was er braucht, um seinen Urlaub genießen zu können.

Im Jahre 1903 baute der Engländer Henry Waring das erste Haus neben dem Meer, und nannte es „Palmira“. In den 30ern entstanden dann die ersten Hotels, und der Boom kam dann, wie überall auf Mallorca, in den 60er Jahren. So entstand in Peguera ein weiteres wichtiges touristisches Zentrum auf Mallorca.

Cala s´Olla ist ein kleiner, naturbelassener Strand, der von Klippen umrahmt wird. Er ist ungefähr 15 Meter lang und 4 Meter breit, mit Steinen und grobem Sand. Man muss von Cala Fornells aus einen kurzen Fußweg gehen; von Cala Fornells aus geht es erst nach oben, und dann rechts den Weg lang geradeaus bis zur linken Abbiegung.

Cala Fornells ist eine wunderschöne Buche mit grobem Sand, die von vielen Besuchern geschätzt und besucht wird. Auf den Felsen wurden einige Terrassen zum Sonnenbaden hergerichtet. Der Weg nach Cala Fornells von Paguera aus ist beschildert.
Angebot: Restaurants, Hängematten und Sonnenschirme zum mieten.

Caló de ses Llises ist ein Strand aus groben Sand und runden Kieselsteinen, zwischen 10 Meter hohen Klippen. Der größte Teil des Strandes ist mit einem Pinienwald bedeckt. Er ist 25 Meter lang und 30 Meter breit. Der Meeresgrund ist felsig und steinig. Auf halbem Wege zwischen der Küste und dem Eingang zur Bucht steht ein großer Stein, welcher von vielen Besuchern als Sprungbrett benutzt wird. Dieses Gebiet ist ein exklusives Residenzviertel, was halb versteckt neben der Landstrassee von Paguera nach Cala Fornells, liegt.

Der „Palmira-Strand” von Paguera ist ein wunderbarer, 500 Meter langer und 40 Meter breiter, Sandstrand. An der Strandlinie entlang und ab der „Punta des Carabiners“, welche das östliche Ende des Strandes ist, schmiegt sich eine Strandpromenade für Fußgänger, die hier unter Palmen spazieren können. Es stehen zahlreiche Appartmentsgebäude an dieser Promenade, und viele offene Cafés. Fast alle Strassen von Paguera münden an dieser Promenade.
Angebot: Restaurants, offene Bars, Bademeister, Duschen, Motorboote zum mieten, Hängematten, Sonnenschirme, Tretboote, usw.

Der „Torà de Peguera-Strand” ist ein riesiges Sandareal, welches durch die „Punta des Carabiners“ vom „Palmira-Strand“ getrennt wird. Man kann vom Torá-Strand aus zu Fuß und neben dem Wasser bis zum „Romana-Strand“ spazieren gehen. Der Strand ist 190 Meter lang und 65 Meter breit.
Angebot: Restaurants, Bars, Duschen, Hängematten, Sonnenschirme, Tretboote, usw.

Der „Romana-Strand” von Peguera ist auch als „Playa dels Morts” („Strand der Toten”) bekannt, denn hier hat man bei Ausgrabungen viele vorgeschichtliche Gräber gefunden. Der Strand ist 90 Meter lang und 60 Meter breit, mit sehr feinem, weißem Sand, sowohl an der Küste und am Strand wie auch am Meeresboden. Zu einem großen Teil ist die ursprüngliche Vegetation erhalten geblieben, mit Pinien und zum Teil Knüppelholzsträuchern. Nach einem felsigen Eingang liegt eine weitere, kleine felsige Bucht. Vom „Torá-Strand“ aus kann man dem Weg an der Küste bis hier hin folgen.
Angebot: Restaurants, Duschen, Hängematten, Sonnenschirme, Tretboote, usw.

Latest Comments

  1. Oliver März 25, 2016
  2. Ingrid Mauer März 25, 2016

Schreibe einen Kommentar zu Ingrid Mauer Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.