Tags:

Port D’Andratx

Port d´Andratx ist ein natürlicher Seehafen an der westlichen Spitze Mallorcas, der von Schiffern seit alten Seiten benutzt wird. Heute ist der Hafen zu einer wichtigen touristischen Enklave geworden, obwohl der Betrieb des Hafens weitergeführt wird. Deshalb gibt es hier täglich ein reiches Angebot an frischem Fisch in den zahlreichen Restaurants, obwohl man im Hafen selbst mehrheitlich Yachten und Sportboote bewundern kann.

Die wichtigste Attraktion von „Port d´Andratx“ sind die Landschaften des Tramuntana-Gebirges und die nahe gelegenen Buchten, welche zahlreiche Besucher in ihre Hotels, Bungalows und Ferienhäuser anzieht. Das Angebot an Unterkünften ist reich und zum Teil exklusiv. Viele permanente Einwohner von „Port d´Andratx“ sind Ausländer, die sich hier aus anderen europäischen Ländern niedergelassen haben.

In Zeiten des Mittelalters waren die Piraten an der gesamten Küste von Mallorca häufige und gefährliche Besucher. Zum Schutz wurden zahlreiche Wehrtürme errichtet, welche zum Teil noch heute als Zeugen jener Zeiten stehen. So zum Beispiel der Schutzturm von „Sant Carles en la Mola“, oder der Bau in Nummer 9 der „Rodríguez Acosta-Straße“, heute zu Wohnungen umfunktioniert.

Cala Fonoll liegt zwischen den steilen Felsen der Klippen. Auf einer Seite des Strandes steht ein Gebäude von neun Stockwerken und auf der anderen einen Anzahl von Ferienhäuschen. Sowohl das Ufer des Strandes als auch der Meeresboden ist mit grauen Kieseln übersät. Der Strand ist 55 Meter lang und 15 Meter breit. Um an den Strand zu gelangen folgt man der Avenida Gabriel Roca im Hafen von Andratx. Ab hier, folgt man der Fonoll-Strasse, welche uns direkt zum Strand bringt. Um an den Strand selbst zu gelangen, muss man eine steilen Weg, der in den Felsen gehauen ist, hinuntergehen.

Ses Bassetes ist ein kleiner, 30 Meter langer und 15 Meter breiter Strand, der zwischen der Fußgängerzone und dem Kai des Hafens von Andratx liegt. Nach dem Spaziergang auf der Strandpromenade kann man sehr gut ins Wasser springen.

Cala Marmassen ist ein kleiner Strand, welcher 20 Meter lang und 4 Meter breit ist. Sowohl das Ufer als auch der Meeresboden sind felsig, was den Strand zu einem idealen Platz macht, um nur mit Taucherbrille und Flossen zu tauchen. Um an den Strand zu gelangen, folgt man vom Port d´Andratx aus die Strasse Almirall Riera Alemany, welche uns zum Cap de sa Mola mit seinem Residenzviertel führt. Der Strand liegt gleich dahinter in kurzer Entfernung.

Cala Llamp ist mehr ein felsiger Ort als ein Strand; man kann jedoch ebenfalls gut an das Wasser gelangen. Er misst 35 Meter Länge und 5 Meter Breite. In seiner Umgebung wurden viele Appartements und Sommerhäuser gebaut. Um vom Port d´Andratx aus zum Strand zu gelangen, nimmt man die Landstrasse, die nach Cala Llamp führt. Die Anfahrt ist teilweise die gleiche wir die Anfahrt nach Cala Marmassen.

Leave a Reply