Strand Es Trenc und Saline Es Salobrar de Campos

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Dünensystem von Des Trenc hat eine durchschnittliche Breite von 500 Metern. Die Dünen verlaufen parallel zur Küste und stellen eine Trennlinie zwischen dem Strand und der Saline Es Salobrar dar. Es Salobrar ist, nach der Albufera von Alcúdia, das größte Feuchtgebiet Mallorcas. Obwohl das Feuchtgebiet seit dem Altertum wegen seiner Salzgewinnung geschrumpft ist, erstreckt es sich immerhin noch über 330 Hektar Fläche.

Der Strand Des Trenc mit seiner Länge von 3.000 Metern ist ein Referenzpunkt in der Geschichte der grünen Bewegung Mallorcas. Tausende von Bürgern mobilisierten sich, um den Strand zu schützen, und um zu verhindern, dass er bebaut wurde. Im Jahre 1984 erklärte das Parlament der Balearischen Inseln dieses Feuchtgebiet zum Naturgebiet von Speziellem Interesse. Um an den Strand zu gelangen, nimmt man die Landstrasse PM-604, welche Campos mit der Colònia de Sant Jordi verbindet. Sechs Kilometer hinter Campos nimmt man die Abzweigung nach rechts und sieht bald die Salzberge. Die Strasse führt zu einem bewachten Parkplatz neben dem Strand. Am Entferntesten Zipfel des Strandes ist derselbe für Nacktbadende reserviert. Angebot: eine Bar an der freien Luft, in welcher Essen und Getränke serviert werden, Liegestühle und Sonnenschirme.

Es Pregons Grans ist ein unbebauter Strand von 150 Metern Länge und 25 Metern Breite. Der weiße, feine Sand erstreckt sich über Hunderte von Metern bis in das Meer. Man kann nur zu Fuß zum Strand gelangen. Vom Strand Des Trenck aus sind es fünfzehn Minuten zu Fuß, die Küste entlang. Eine andere Möglichkeit ist es, zu Frs vom Strand „Es Marqués“ aus der Colònia de Sant Jordi heraus die Küste entlang nach Norden zu wandern.

Es Pregons Petits ist ein unbebauter Strand von 90 Metern Länge und 15 Metern Breite, der neben „Es Pregons Grans“ liegt.

Latest Comments

  1. Pingback: Ses Salines – Balearische Inseln März 31, 2016

Leave a Reply