Strände von Alcudia

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Strand „Port d´Alcudia” ist ungefähr 2000 Meter lang und ca. 50 Meter breit. Dieser Strand ist nur ein Teil des Strandes, welcher die gesamte Bucht von Alcudia mit weissem, feinen Sand bedeckt. Die Hotels und die anderen Bauten, die vor dem Strand stehen, sind nicht allzu hoch; ausserdem stehen noch viele Pinien und an einem Ende des Strandes wurden Palmen gepflanzt. Alles in allem ist dieser Strand nicht so zugebaut wie andere, und wird deshalb im Sommer gern besucht.
Angebot: Bars und Restaurants, Bademeister, Sport, Liegestühle und Sonnenschirme.

„Cala Poncet“ ist ein schmaler Strand, der nur 890 Meter lang ist. Er wird von Hotels umsäumt, und liegt in einem Residenzviertel. Auf dem Sand liegen einige Felsen. Der Strand liegt in der „Urbanizació Alcanada“, hinter der Handelshafen und vor dem Strand von Alcanada.
Angebot: Restaurants

Der „Alcanada-Strand” ist mit kleinen Kieselsteinen übersät, der Meeresgrund ist jedoch sandig. Der Strand ist von Pinien umsäumt, und liegt in einer naturbelassenen Umgebung in der „Urbanizació Alcanada“. Vor diesem Strand, der 200 Meter lang und 15 Meter breit ist, liegt die kleine Insel Alcanada mit ihrem Leuchtturm in ca. 140 Meter Entfernung. Man kann diese kleine Insel entweder zu Fuss erreichen (das Meer ist hier nur 1,50 Meter tief) oder schwimmend. Um an den Strand zu gelangen, muss man im Hafen von Alcudia der „Avinguda Reina Sofia“ folgen und dann den Weg zum Leuchtturm von Alcanada bis zu seinem Ende folgen. Hinter den Viertel „Torre Major“ und „Alcanada“ befindet sich neben dem Strand ein grosser Parkplatz. Am Ende des Strandes gibt es einen zweiten Parkplatz.

Der Strand von „Es Faralló” ist eine kleine unberührte Bucht von 70 Metern Länge und 5 Metern Breite. Sie ist von einem Pinienwald und üppiger Vegetation eingeschlossen. Der Meeresgrund besteht aus Kieselsteinen und Felsen, und ist deshalb ein idealer Platz, um mit Schnorchel und Flossen zu tauchen. Um an den Strand zu gelangen, muss man ca. 500 Meter zu Fuss gehen, vom „Alcanada-Strand“ aus in nördlicher Richtung den Weg durch den Pinienwald entlang.

„S´Illot“ ist ein jungfräulicher Strand von 130 Metern Länge und 10 Metern Breite, der mit kleinen Kieseln bedeckt ist. Unter den Pinien befindet sich ein kleiner Platz für ein Pick-nick. Um an den Strand zu gelangen muss man der Strasse nach „Cap des Pinar“ durch die Siedlung Bonaire folgen. Der Strand liegt links, kurz bevor man an die kleine Kirche „la Victoria“ gelangt. Der Strand ist leicht zu erkennen, denn vor ihm liegt eine kleine Felsinsel.
Angebot: Ein kleines Restaruant ist von März bis Oktober geöffnet, Picknick-Platz.

Der Strand von „Sant Pere” ist 110 Meter lang und 150 Meter breit, mit feinem, weissen Sand. Der Strand liegt am Ende der Siedlung von Mal Pas, ganz in der Nähe vom Sporthafen von Bonaire. Um von Alcuida aus an den Strand zu gelangen, nimmt man am Ende der „Avinguda dels Prínceps d´Espanya“ die transversale Strasse, die nach Mal Pas führt. In etwa 250 Meter Entfernung steht ein geschilderter Kreisel.
Angebot: Eine Bar mit einem kleinen Angebot an Gerichten, Liegestühle und Sonnenschirme.

Der Strand von „Sant Joan” hat feinen Sand; der hintere Teil des Abhanges ist mit Vegetation bewachsen. Der Strand wird stark besucht von den Einwohnern der Siedlungen Mal Pas und Bonaire. Um von Alcudia aus an den Strand zu gelangen muss man das Ende der „Avinguda de los Princeps d´Espanya“ erreichen. Von da aus nimmt man die transversale Strasse, welche nach Mal Pas führt. In nur 250 Meter Entfernung steht ein Kreisel. An ihm muss man die linke Abzweigung nehmen. Etwas weiter steht ein Parkplatz, an dessem Rand die Stufen an den Strand hinunter führen.
Angebot: eine Bar an der freien Luft, Liegestühle und Sonnenschirme.

„Es Morer Vermell” ist ein ruhiger Strand im gleichnamigen Viertel von Alcudia. Der Meeresboden ist felsig. Der Strand ist 210 Meter lang und 10 Meter breit. Am Strand stehen einige Gebäude, aber die rechte Seite des Strandes ist unberührt und mit Pinien bewachsen.
Der Strand von „Can Cap de Bou” ist ein schmaler, 600 Meter langer sehr placer Strand. Wenn die „Tramuntanawinde“ wehen, wird der Strand gerne von Windsurfern besucht. Die Strasse von Alcuia nach Pollença bringt an diesen Strand, welcher meistens sehr einsam ist.
Angebot: Liegestühle und Sonnenschirme.

Leave a Reply