Nekropole Cales Coves

Necròpolis de Cales Coves, Menorca

In Calas Coves findet man eine Nekropole mit etwa 100 Bestattungshöhlen. Diese Hipogeen sind in die Felsenwände der Täler von Binidali und Son Domingo hineingemeißelt, in der Gemeinde von Alaior.

Die Totenstadt umfasst verschiedene Grabstätten aus der talaiotischen Bronzezeit (1200 – 750 v.Chr.) mit künstlichen Höhlen mit einfachen Kammern, die eine runde oder viereckige Form haben und schwer zu erreichen sind. Man kann ebenfalls Höhlen aus der Eisenzeit (750 – 123 v.Chr.) erkennen, mit größeren und besser ausgebauten Kammern, mit Wandpfeilern, aus dem Felsen geschlagenen Außenhöfen, rechteckigen Eingängen mit Verzierungen, Altären und Nischen.

Die Höhlen wurden vom XI. Jahrhundert v.Chr. bis zur Ankunft der Römer im Jahre 123 v.Chr. benutzt.

Zu Cales Coves gelangt man auf der Landstraße von Sant Climent nach Cala en Porter, am Kilometer 8,5 biegt man links ab, hier gelangt man zu einem abrupten Weg, den man zu Fuß begehen sollte, um die herrliche Landschaft dieser Gegend zu genießen.

Leave a Reply